Totholz im Nationalpark – Segen oder Fluch?

Eine kritische Betrachtungsweise mit eigener Feldstudie. Über abgestorbene Nationalparkwälder und Totholz als Lebensspender. In den Jahren 2018 bis 2020 sind aufgrund starker Dürre und Borkenkäferbefalls weite Teile der alten Wirtschaftswälder im Nationalpark abgestorben. Mit einem Anteil von ca. 50 % ist die Fichte die häufigste Baumart. Waldumbau – ob wir…

Weiterlesen

25 Tage Waldbrand – UPDATE: Brand gelöscht, 30% weiterhin Sperrgebiet, ergiebige Regenfälle

UPDATE #3 22.08.2022 Endlich gab es am Wochenende den erhofften Regen-Segen. Es fielen verbreitet in der  Region Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge und Dresden 30 l/m² bis 60 l/m² als länger anhaltender Niederschlag, welcher den Waldboden nachhaltig durchdringt. Damit sollte vorerst das Risiko eines erneuten Aufflammens gebannt sein. ———————- UPDATE #2 Nach der erst…

Weiterlesen

Der große Waldbrand – Ende in Sicht & aktuelle Lage

Zweieinhalb Wochen sind nun vergangen und langsam ist ein Ende der Löscharbeiten absehbar. Auf tschechischer Seite wird nach und nach Personal abgezogen. Die Kameraden haben das Brandgebiet in verschiedene Sektoren (link) eingeteilt und übergeben diese schrittweise an die Nationalparkverwaltung. Da lokale Glutnester auch nach Wochen immer wieder aufflammen können, wurden…

Weiterlesen

10 Tage Waldbrand – Gefahr noch nicht gebannt, aber Feuer eingedämmt

Seit dem 24.07. halten Waldbrände die Sächsisch-Böhmische Schweiz in Atem. Anfangs erging eine regelrechte Feuerwalze enormen Ausmaßes über die Gebiete um Hrensko/Mezna. Aufgrund der hohen Flammen und zeitweise starken Windes wurden zahlreiche Brandnester ringsum verstreut. Am kleinen Winterberg, kleinen Zschand, Grenzweg und Goldsteig gab es schlagartig eine Vielzahl an Brandstellen….

Weiterlesen

Kaum Regen – Krieg gegen das Feuer geht weiter

Die erhofften Niederschläge sind weitgehend ausgeblieben. Nur 2 – 3 mm gab es Verbreitet. Das dringt kaum zum Waldboden vor. Bis Donnerstag ist kein Regen zu erwarten. Die Glut verschanzt sich in den Felsspalten abgelegener Gebiete der hinteren Sächsischen Schweiz. Derzeit brennen auf deutscher Seite keine großen Flächen. Man kämpft…

Weiterlesen