Neue Fernsicht am Gohrisch

Als ich heute Abend den Gohrisch vorm Sonnenuntergang bestieg, staunte ich nicht schlecht… Nur wenige Meter oberhalb vom Parkplatz wurden großflächig am Hang Fichten gefällt. Der Weg zwischen Specksteinstollen und Basaltbruch war nicht mehr wiederzuerkennen. Plötzlich hat man hier unten bereits eine Fernsicht bis nach Böhmen. Ein äußerst ungewohnter Anblick….

Weiterlesen

Lilienstein – Sonnenuntergang und Besucherlenkung

Eine Feierabendtour führte mich diese Woche auf den bekanntesten Tafelberg der Sächsischen Schweiz. Trotz wunderbaren Wetters waren am Abend nur wenige Besucher anzutreffen und ich konnte ganz in Ruhe den Sonnenuntergang auf der Westaussicht genießen. Beim Rundgang auf dem Plateu fielen mir die „schönen“ neuen Holzgeländer auf, welche die Nationalparkverwaltung…

Weiterlesen

Winterzauber auf dem Schneeberg

Heute war es angerichtet: Das Wintermezzo!  Die Höhenlagen oberhalb 400m haben seit gestern früh etwas Schnee bekommen. Und mit jedem Höhenmeter mehr wurde es immer winterlicher. Da im Tagesverlauf nun auch noch die Sonne hinzukam, entschied ich mich spontan, etwas früher Feierabend zu machen. Fix ging es zum höchsten Berg…

Weiterlesen

Untergang Sneznik

DER Moment

Der höchste Berg im Elbsandsteingebirge bietet einerseits die weitesten Aussichten. Aufgrund der überragenden Höhe erscheint aber auch alles mickrig und weit entfernt. Für einen markanten bildfüllenden Vordergrund nicht so optimal… die Tafelberge versinken reglerecht im Waldeinerlei. Wenn die Sonne am Abend mit ihren Lichtspielen anfängt, spielt das alles auch auf…

Weiterlesen

Zschirnstein, kleiner…

Kreidemeer

Letztendlich sind es immer die selben Berge in der heimischen Felsenwelt, die einen magisch anziehen. Gerade nach so einem Regentag wie gestern. Die Natur erscheint wieder etwas frischer. Und wenn dann am Abend noch so eine intensive Lichtstimmung hinzukommt erscheint das vertraute doch wie Neu. Überraschend, dass man auf den…

Weiterlesen

Sonnenuntergänge…

Sunset Schrammsteine 24.07.2019

Nicht das einer auf die Idee kommt, ich wäre im Gebirge verschollen gegangen, oder die Nationalparkverwaltung hätte mich nach meinem letzten Posting eingebuchtet. Ganz im Gegenteil. Die letzten Wochen war ich sehr häufig draußen. „Schlechtes“ Wetter scheint nicht mehr existent. Auch das ist eines der Gründe, weshalb ich seltener zu…

Weiterlesen