Das vernebelte Gebirge

2020 war bisher tendenziell erneut ein zu trockenes Jahr. Da freut man sich doch über Regen, oder? Ich weiß, mir wird nicht jeder zustimmen.. wenn man gerade auf Tour ist und kalt erwischt wird, schutzlos. Und klatschnass weitertraben muss. Da entwickeln sich selten Glücksgefühle. Aber wenn das timing vom Regen…

Weiterlesen

Balzhütten in der Böhmischen Schweiz abgebrannt

Geschichte brennt nieder.. Mit so einer Nachricht will man eigentlich nicht in den freien Tag starten: Die Balzhütten (Na Tokani) sind heute früh abgebrannt. Ein Ranger der Nationalparkverwaltung Böhmische Schweiz entdeckte lt. Medienberichten als erster das Feuer. Da brannten wohl beide Gebäude bereits lichterloh. Offensichtlich waren die Hütten noch wegen…

Weiterlesen

Ruhetour am Rande des Sandsteins

Das fantastische frühlingshafte Wetter lockte mich am späten Montagnachmittag noch einmal nach draußen. Die Ecke zwischen Gersdorf, Göppersdorf und Giesenstein war das Ziel. Manche Wege unweit meiner Haustür bin ich seit langem nicht mehr gegangen. Jeder kennt das: Zeitweise verliert man einfach den Blick auf die schönen Dinge, die man…

Weiterlesen

Endlich Frühling!

Pflanzen und Tiere scheren sich nicht darum, was für einen Hexentanz die Menschen gerade aufführen. Nach den letzten späten Nachtfrösten erwacht die Natur. Am Wegesrand blühen Buschwindröschen, Silberblatt, Scharbockskraut und viele unscheinbare Kräuterchen. Die Vögel singen lautstark. Frösche quaken. Die Natur entfaltet im Frühjahr explosionsartig ihre Schönheit. Eigentlich nichts Spektakuläres….

Weiterlesen

Sperr-Wahnsinn trifft hinterste Kuhdörfer

Heute zum Ostersonntag war schönes Wetter, also was macht man an solchen Tagen? #Stay home. Nein natürlich nicht. Man geht raus unter Folgeleistung der komischen Paragraphen 2 (14) und wandert vorrangig im Umfeld des Wohnortes. Draußen trifft man diese Tage Familien, Radfahrer, Zweiergruppen. Insgesamt ist eindeutig zu sehen, dass sich…

Weiterlesen