Schrammset

Sonnenuntergang Falkenstein

Das gestrige wohl temperierte Sommerwetter verleitete mich dazu, mal wieder den Schrammsteinen aufs Dach zu steigen. Aufgrund des derzeit sehr späten Sonnenuntergangs war nach Feierabend noch ausreichend Zeit, ganz in Ruhe ein paar schöne Aussichten „mitzunehmen“. Vom Parkplatz Holzlagerplatz waren erstmal 250 Höhenmeter über die Breite Kluft zu überwinden. Na…

Weiterlesen

Uttewalder Nebenwege und ein Engelchen

Felssturz Kehlloch

Am Donnerstag war mal wieder der Uttewalder Grund fällig. Ich war schon über einen längeren Zeitraum nicht mehr da. Und auf alten Wanderkarten leuchteten noch ein paar Pfade und Seitentäler, welche ich noch nicht kannte. Generell ist das Areal zwischen Rathewalde, Uttewalde und Wehlen ein abenteuerliches Gebiet. Auf engem Raum…

Weiterlesen

Boofenverbot und nächtliche Sperrung aufgehoben

offizielle Freiübernachtungsstelle

Aufgrund der (wenig überraschend) kühleren und nassen Witterung wurde am 29.04. vom Landratsamt die Allgemeinverfügung bereits wieder aufgehoben. Es sind sich eigentlich alle einig, dass es ein überzogener unbegründeter Schnellschuss war. Wahrscheinlich hatte da jemand in entscheidender Position schlecht geträumt. Ich möchte hier nicht nachtreten, sondern mich freuen, dass dieses…

Weiterlesen

Boofenverbot

Infozettel Juli 2018

Einige haben es bereits befürchtet: Kurz und schmerzlos hat die Nationalparkverwaltung vermeldet, dass ab 25.04.2019 aufgrund der hohen Waldbrandgefahr das Freiübernachten bis auf weiteres in der gesamten Nationalparkregion Sächsische Schweiz untersagt ist. Es ist die gleichlautende Allgemeinverfügung, welche wir schon vom Juli/August 2018 kennen. Ich bin der Meinung, man hätte…

Weiterlesen

Ostern-Nachlese

Gut versorgt zum Sonnenaufgang

Die Aussichten waren klar: Sonne, Sonne, Sonne. Und massig Ausflügler, welche das grandiose Wetter in der Sächsischen Schweiz genießen wollten. Letzlich war ich auch einer davon. Laut Medienberichten soll es das wärmste und sonnigste Ostern seit 30 Jahren gewesen sein. Das kann gut hinkommen, denn an eine solche Dauersonnenbestrahlung kann…

Weiterlesen

Eine Reise durch das Abendlicht

Pfaffenglühen

Das herrliche Wetter hat mich Mittwoch nach Feierabend dazu verleitet, den Pfaffen auf den Kopf zu steigen. Bevor der ganze Ostertrubel und Reiseverkehr in der Sächsischen Schweiz losgeht… Die Stimmung zum Sonnenuntergang war fantastisch. Außer zwitschernde Vögel und hämmernde Spechte völlige Ruhe. Der merkt man erstmal, dass sich der Pfaffenstein…

Weiterlesen

Forststeig Aktionstag

Mitarbeiter der Waldwacht bei der Vorarbeit

Rund 50 Personen sind der Einladung und dem Aufruf des Sachsenforstes zur Teilnahme am ersten „Forststeig Aktionstag“ gefolgt. Nach Einteilung der Teams, Einweisung und Arbeitsschutzbelehrung wurden die Teilnehmer zu den Zielorten gefahren. Folgende Arbeiten wurden von den freiwilligen Helfern unter fachkundiger Anleitung von Mitarbeitern des Sachsenforstes ausgeführt: Errichtung eines Bohlenpfades…

Weiterlesen

Feierabend am Rauschenstein

Rauschensteinblick

Das grandiose Wetter durfte nach Feierabend nicht ungenutzt bleiben.. Die Temperaturen kletterten auf fast 20°C. Endlich sind die Tage wieder länger! Freitag mal paar Minuten früher Schluss gemacht auf Arbeit. (Wohl dem, der das selber regeln kann). So ging es am späten Nachmittag nochmal hinauf zum Rauschenstein. Besser gesagt: zur…

Weiterlesen

Angesägt und Abgesägt – Baumfällungen im Großen Zschand

Symptomatisches Bild

Im Januar gab es einen Artikel bei der Sächsischen Zeitung, dass die Nationalparkverwaltung auch in der Schutzzone Schädlings-Holz schlägt und abtransportiert. Der Große Zschand war ab Zeughaus gesperrt. Der Buschfunk vermeldete gar großräumige Kahlschläge. Zschandtaten? Nun habe ich mir am vergangenen Samstag selbst ein Bild gemacht. Links und rechts der…

Weiterlesen

Rund um den Großen Zschand

Goldsteig Seitenpfad

Das stürmische Wetter hat mich am Samstag in den hinteren Teil der Sächsischen Schweiz geführt. Hier wurde man am ehesten vom böigen Westwind verschont und es ließ sich angenehm wandern. Zudem wollte ich mir ein Bild vom propagierten Holzeinschlag im Großen Zschand machen. Im Februar wurden Stimmen laut, dass dort…

Weiterlesen