Berggießhübler Runde

Gersdorfer Ruine

Vergangenen Sonntag durfte ich mal wieder eine kleine Runde um Berggießhübel führen. 50 % der Wanderfreunde kannten die Ecke bereits ganz gut, deshalb musste natürlich auch wieder etwas Neues eingebaut werden. Das war diesmal der Cottaer Busch mit seinen kleinen „Merkwürdigkeiten“ am Wegesrand. Für die anderen war die gesamte Runde…

Weiterlesen

Am Wegesrand II

Alpakas zoom

Heute gibt es „am Wegesrand“ Alpakas, einen Schmetterling des Jahres 2014, bisschen Geologie, Blitzschlag und ein Wintermärchenwald. Alpaka-Alarm Diese lustigen Alpakas versperrten mir im Mai 2016 bei Liska (Hasel, Lausitzer Gebirge CZ) den Weg. Im ländlichen Raum Tschechiens sind frei herumlaufende Haustiere nicht ganz so selten. Aber mit 5 Alpakas…

Weiterlesen

Lohmener Klamm

Nietzelgrund

Was für die einen vielleicht das Gottleubatal ist – ein verschlafenes Tal am Rande des Elbsandsteins – das ist für mich das Wesenitztal. Viel zu selten war es bisher mein Wanderziel. Vergangenen Samstag entstand relativ spontan eine schöne Runde um Lohmen. Auf den rund 12 Kilometern waren für mich tatsächlich…

Weiterlesen

Am Wegesrand

Ein Blog besteht ja meistens aus aktuellen Beiträgen, Fotos, Wanderungen, Neuigkeiten usw. Ich hatte schon länger vor, aus dem Bilderarchiv der letzten Jahren ein paar interessante (?) Motive heraus zu suchen. Und letzlich auf Anregung einer wichtigen Person hin führe ich eine neue Kategorie ein: Am Wegesrand. Kleine Geschichten, Pflanzen,…

Weiterlesen

Schreibtisch-Ranger und Boof-Tickets

Kernzonenschild - oftmals ein guter Hinweis

Mir ist eine aktuelle Stellenausschreibung mit sehr brisanten Inhalt über den Weg gelaufen. Die Nationalparkverwaltung richtet eine Stelle für einen digitalen Ranger ein. Der soll dann das World wide web nach verdächtigen Inhalten durchforsten und rechtliche Schritte einleiten. „Nationalparkkonfirmität“, „Besucherlenkung in den sozialen Medien“, „Einwirken auf die Autoren“, „rechtliche Schritte“….

Weiterlesen

Der Herbst ist eingekehrt – Teil I

an der Kamnitzklamm

Viele Naturfreunde und Fotografen halten den Herbst ja für die schönste Jahreszeit. Der Einfallswinkel der Sonne ist flacher. Nebel hält sich mitunter den ganzen Tag über. Das Laub wird bunt. Ich kann jeder Jahreszeit etwas positives abgewinnen und bin froh über die Vielfalt hierzulande. Aber die Tage von Mitte Oktober…

Weiterlesen